25 % RABATT AUF ONLINE-KURSE

☀️ Verwende den Code SUMMER25 an der Kasse ☀️

Der Yogabaum – Den jüngsten Yogis die Acht Glieder beibringen

tree5Wenn Sie Yoga praktizieren, sind Sie wahrscheinlich mit dem vertraut Acht Glieder des Yoga. Vor Tausenden von Jahren geschrieben, Das Yoga Sutra von Patanjali erforscht den achtfachen Pfad oder Ashtanga (was übersetzt „acht Glieder“ bedeutet). Dies ist die Grundlage der Yoga-Philosophie und umfasst acht verschiedene Praktiken, die uns zu Ausgeglichenheit, Frieden und guter Gesundheit führen.

Die acht Glieder umfassen die folgenden Komponenten:

  • Yamas und Niyamas: Ethische und moralische Kodizes
  • Asanas: Haltungen, die im Yoga geübt werden
  • Pranayama: Atem kontrolle
  • Pratyahara: Rückzug der Sinne
  • Dharana: Konzentration
  • Dhyana: Ununterbrochener Konzentrationsfluss oder Meditation
  • Samadhi: Aufklärung

In einer Kinder-Yoga-Stunde erkunden wir all diese Elemente durch Atemübungen, Meditation, Entspannung und natürlich Posen. Wir binden auch Konzepte der Fürsorge für andere und für sich selbst ein. Bei älteren Kindern, Tweens und Teenagern löst die Diskussion dieser Konzepte normalerweise wunderbare Gespräche aus und führt zu Selbstbeobachtung. Bei Drei- oder Vierjährigen können Sie schnell ihre Aufmerksamkeit verlieren, sobald Sie sich hinsetzen, aufhören, sich zu bewegen und anfangen zu reden. Der Fokus kann bei dieser Altersgruppe flüchtig sein – zu viel Gerede und/oder zweideutige Konzepte, und Sie haben sie verloren. Es hilft, die Erklärungen und die Sprache kurz zu halten. Einige der Konzepte sind einfach, wie Asanas, aber einige sind ein wenig kompliziert und erfordern ein ausgefeilteres Denken oder Konzept.

Also, wie halten Sie es einfach, vermitteln aber dennoch die Konzepte und erzielen eine Wirkung? Ich habe festgestellt, dass Sie, indem Sie jedes Konzept auf seine einfachste Form reduzieren und jeden Punkt buchstäblich mit einer visuellen Darstellung veranschaulichen, sowie es interaktiv gestalten, die Grundlage für ein Verständnis der acht Glieder legen können, auf denen als aufgebaut werden kann Kinder wachsen.

Um meinen jüngeren Schülern die Acht Glieder vorzustellen, habe ich einen Yoga-Baum geschaffen. Ich habe jedes der Glieder in eine einfache Sprache zerlegt, die für ein kleines Kind von Bedeutung ist – etwas, das sich auf die Welt bezieht, wie sie sie versteht:

  1. Sei nett zu anderen
  2. Sei nett zu dir selbst
  3. Posen
  4. Kontrollierte Atmung
  5. Beherrschung Ihrer Sinne
  6. Fokus und Konzentration
  7. Meditation
  8. Friedlicher Garten

Ich konzentriere mich auf ein Glied pro Klasse. Wiederholen Sie kurz das Konzept, die Bedeutung und demonstrieren Sie es irgendwie in der Klasse. Führen Sie zum Beispiel direkt vor den Atemübungen Pranayama ein (ich sage das Sanskrit-Wort einmal, vereinfache es dann aber zu „Atmung“ oder „kontrolliertes Atmen“). Bitten Sie ein Kind, dem Baum das Visual für kontrolliertes Atmen hinzuzufügen, und folgen Sie ihm dann sofort mit einer altersgerechten Atemtechnik, wie Bunny Breaths (drei schnelle Atemzüge durch die Nase ein, ein längerer aus durch den Mund) oder Heiße Schokolade ( fassen Sie Ihre Hände, atmen Sie ein und riechen Sie die heiße Schokolade, atmen Sie aus, um sie abzukühlen).Papier-480536_640

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, um jeden der acht Glieder vorzustellen:

Sei nett zu anderen (Yamas) – Rollen Sie am Ende des Unterrichts die Matte Ihres Nachbarn auf, lächeln Sie die Person neben Ihnen an oder geben Sie ein Lächeln im Kreis weiter.

Sei nett zu dir selbst (Niyamas) – Eine einfache Art zu veranschaulichen, wie nett du zu dir selbst bist, ist dich in eine dicke Umarmung zu hüllen. Sie können auch Dinge besprechen, die wir jeden Tag tun, um für uns selbst zu sorgen, wie Zähneputzen oder Händewaschen.

Posen (Asanas) – Dies ist am einfachsten zu lehren – wähle eine beliebige Pose!

Kontrollierte Atmung (Pranayama) – Sprechen Sie darüber, wie das Atmen (immer durch die Nase einatmen!) hilft, Ihren wilden Geist zu beruhigen, und führen Sie dann die Klasse durch ein oder zwei Atemtechniken.

Beherrschung deiner Sinne (Pratyahara) – Da dieses Konzept schwieriger zu lehren ist, kann es eine kurze Einführung in die fünf Sinne sein – Sie möchten vielleicht nicht zu „in“ dieses Konzept einsteigen. Konzentrieren Sie sich während des Unterrichts auf die verschiedenen Sinne:

  • Kontakt – einen strukturierten Ball oder Gegenstand herumreichen – etwas Klebriges, Weiches, Raues usw.
  • Sehenswürdigkeit – Spielen Sie Eye Spy, konzentrieren Sie sich auf ein Objekt – dies kann eine Einführung sein drishti
  • Geruch – Verwenden Sie ätherische Öle oder Stinkende Füße Spray (immer ein Publikumsmagnet!)
  • Hören - Verwendung Tingsha-Glocken oder eine Tibetische Schüssel – Sagen Sie den Kindern, dass sie einen Pompon aufheben sollen, wenn das Geräusch beginnt, und ihn ablegen, wenn das Geräusch endet
  • Genieße – Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Lebensmittel (vorher mit den Eltern sprechen – dies könnte aufgrund von Allergien schwierig sein). Um auf der sicheren Seite zu bleiben, kurz über Geschmack sprechen und jeder teilt ein Lebensmittel, das er gerne isst (binden Sie dies in die Leckeres Yoga Lied!)

Fokus und Konzentration (Dharana)– Gehen Sie mit einem Beanie-Baby auf dem Kopf, gehen Sie über einen „Schwebebalken“ (Yoga-Gurt), spielen Sie Toe-ga (heben Sie Pompons mit Ihren Zehen auf)

Meditation (Dhyana) – Wahrscheinlich haben Sie während Ihres Unterrichts bereits eine Meditationstechnik angewendet, daher sollten die Kinder diese sofort lernen. Ich benutze das Mantra „Frieden beginnt mit mir“.

Friedlicher Garten (Samadhi) – Das ist ein sehr abstraktes Konzept. Der einfachste Weg, es zu lehren, ist durch Savasana oder Entspannung gegen Ende des Unterrichts.

Überprüfen Sie die vorherige wBaumcollageeeks Konzept zu Beginn des Unterrichts anhand der interaktiven Tafel. Kinder können das Blatt auf einen der Äste kleben und im Laufe der Wochen füllt sich der Baum mit Bildern.

Für Kinder, die zu jung sind, um sich auf längere Erklärungen oder höhere Konzepte zu konzentrieren, sind Bilder und einfache Sprache der Schlüssel. Ich habe festgestellt, dass diese Methode auch bei einigen Kindern mit besonderen Bedürfnissen wie Autismus gut funktioniert. Zu viel Sprache kann schwierig zu verarbeiten sein, und visuelle Darstellungen können sinnvoller sein. Der Yoga-Baum kann Kindern helfen, ein Leben des Lernens und Verstehens zu beginnen, worum es bei Yoga geht.

Wie erstelle ich einen Yoga-Baum:

  1. Besorgen Sie sich einige Materialien in Ihrem örtlichen Bastelgeschäft – grünen Karton für die Blätter, Klettverschluss, Plakatkarton, braune Farbe, Pinsel, Kleber und Schere. (Wenn Sie einen größeren Baum machen möchten, besorgen Sie sich eine dreiseitige Anzeigetafel.)
  2. Drucken Sie einige Cliparts aus (ich verwende Google Images), die jedes Glied darstellen, und legen Sie Klettverschluss auf die Rückseite.
  3. Schneiden Sie einfache Blätter aus dem grünen Karton aus und kleben Sie sie auf den Baum.
  4. Malen Sie einen Baum mit acht Ästen auf die Plakatwand. Fügen Sie jedem Glied ein Stück Klettverschluss hinzu.

Kidding Around Yoga hat einen speziellen Online-Kurs, Raja-Yoga, die die traditionelle Yoga-Philosophie erforscht und wie man einen yogischen Lebensstil lebt.

Mehr wollen? Schauen Sie sich diese Blogs über Inklusion und adaptives Yoga an:

Yoga und Ergotherapie: https://kiddingaroundyoga.com/blog/yoga-and-occupational-therapy-2/

Yogaunterricht für Kinder mit ADHS und Autismus: https://kiddingaroundyoga.com/blog/kids-yoga-autism-adhd-accessible-inclusive/

Adaptives Yoga für Kinder: https://kiddingaroundyoga.com/blog/adaptive-accessible-yoga-children-kids/

Sie können sich auch einen inspirierenden Podcast über die Integration von Yoga in Klassenzimmer mit besonderen Bedürfnissen anhören: https://anchor.fm/kidding-around-yoga/episodes/Yoga-In-Schools-Part-3-How-Yoga-Can-Be-a-Powerful-Tool-in-Special-Education-e1jt21i

Gefällt Ihnen, was Sie hier lesen? Es gibt so viel MEHR zu entdecken und zu lernen Witze um Yoga. Besuchen Sie unsere Website für unsere Live- und Online-Lehrerschulungen, von der Yoga Alliance genehmigte 95-Stunden-RCYT-Schulungen, spezielle Online-Kurse, Originalmusik, Waren, Podcast, und darüber hinaus! KAY bietet sogar einen 6-stündigen Workshop an, der darauf ausgelegt ist, Schulpädagogen und Homeschool-Familien beizubringen, wie sie Yoga und Meditation direkt in ihre Klassenzimmer bringen können (EduKAYund ein Online-Kurs speziell für Familien, um diese Praktiken in den Familienalltag zu integrieren (Aufmerksame Erziehung)

 

 

 

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Achtsamkeit in den Unterricht bringen

Beobachten Sie in Ruhe!

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Entspannung & Meditation für Kinder

Beobachten Sie in Ruhe!