Restoratives Yoga für Kinder

11453645624_0aeac7d586_zWeißt du, was Kinder heute meiner Meinung nach brauchen? Nicht mehr Lektionen oder Lernmöglichkeiten. Nicht mehr Spielzeug, Gadgets oder Elektronik. Und schon gar nicht mehr Druck und Stress. Unsere Kinder brauchen Zeit, um sich alleine zu entspannen. Genau wie wir Erwachsenen brauchen sie Zeit, um sich nach einem langen Tag des Lernens, Spielens, Sozialisierens und Wachsens zu entspannen und neu zu gruppieren. Und die Kinder, die für konstant hohe Energie verdrahtet zu sein scheinen, haben es oft am schwersten, sich ins Bett zu legen, damit sie sich ausruhen und für den nächsten Tag aufladen können. Ich schlage vor, Sie probieren es aus Restauratives Yoga mit ihnen.

Restorative Yoga wird fälschlicherweise als Yoga für ältere und gebrechliche Menschen angesehen, für Menschen mit Verletzungen oder Erkrankungen, die eine vollständige bewegungsbasierte Yogastunde verhindern. Das ist weit von der Wahrheit entfernt. Restorative Yoga sollte mindestens einmal pro Woche praktiziert werden, da dies der Fall ist Vorteile sind enorm, sowohl körperlich als auch geistig. Das gilt auch für Kinder. Restorative Yoga reduziert Reizüberflutung und wirkt sofort beruhigend auf Körper und Geist.

Roger Cole, ein Entspannungsphysiologe von der Stanford University und der University of California, und ein weltbekannter Iyengar Yoga Der Trainer sagt, dass „Entspannung ein angeborener, integrierter physiologischer Prozess ist, den Sie leicht auslösen können, indem Sie einfach die richtigen Bedingungen schaffen.“ Mit anderen Worten, wir alle können uns entspannen! Beginnen Sie also damit, Ihre Kinder und Ihr Umfeld auf Restorative Yoga vorzubereiten. Stellen Sie sicher, dass es warm genug (Decken bereitstellen) und dunkel (Augenkissen oder Handtücher zum Abdecken) ist 9202224233_7e2e531ec8_zAugen). Kinder müssen sich wohl fühlen, geistig und körperlich, und der Raum muss ruhig sein – keine Telefone, Fernseher oder Unterbrechungen. Und am wichtigsten, Kinder brauchen die Erlaubnis, sich einfach auszuruhen und still zu sein. Niemand wird sie anstupsen oder an ihnen nörgeln. Sie sollen sich vollkommen sicher fühlen und nichts tun dürfen, wirklich nichts, solange Sie Zeit haben.

Denn hier gilt: Entspannung braucht Zeit und Übung. Jeder kann sich entspannen, aber nicht jeder weiß wie. Betrachten Sie Entspannung durch die Augen eines Wissenschaftlers. Was passiert, wenn Sie in Gefahr sind? Ihr Gehirn bereitet Ihren Körper automatisch auf das Handeln vor, indem es ein Dominoeffektsystem auslöst: Ihr Herz beschleunigt sich, Sie spannen Ihre Muskeln an, Ihr Blutdruck steigt, Ihr Atem beschleunigt sich, Ihre Augen öffnen sich weiter und Ihr Geist beginnt zu rasen. Das nennt man oft "Kampf oder Flucht Reaktion,  und es geschieht im Bruchteil einer Sekunde, ohne dass Sie etwas tun müssen.

Die andere Seite derselben Medaille ist Entspannung. Das „Ruhe-und-Verdauen“-Antwort (Ihr parasympathisches Nervensystem ist ein Teil davon) ist auch eine Reihe vorprogrammierter physiologischer Veränderungen, die Sie in Richtung Ruhe und Erholung bewegen. Während Sie Restorative Yoga praktizieren, entspannen Systeme im Körper Ihre Muskeln, verlangsamen Ihre Atmung, beruhigen Ihren Geist und senken Ihren Blutdruck. Auch dies geschieht von alleine. Und sobald die Entspannungsreaktion im Körper ausgelöst wird, hemmt sie die Kampf-oder-Flucht-Reaktion und Sie können tiefer in die Entspannung gehen. Aus diesem Grund ist es entscheidend, die richtigen Bedingungen für Entspannung und Restorative Yoga zu schaffen. Sie möchten, dass Ihr Körper immer wieder eine „Schleife“ von Entspannungsreaktionen durchläuft, um Sie zu erreichen 13093362565_2af7e67d39_zimmer tiefer hinein. Um mehr darüber zu erfahren, wie sich physische und psychische Bedingungen auf die Entspannung auswirken, oder um mehr über die Physiologie von Schlaf und Entspannung zu erfahren, schauen Sie bitte in Roger Coles Arbeit.

Sobald die Bedingungen für die Entspannung geschaffen sind, ist es Zeit für Sie und die Kinder, sich auf eine Restorative Yoga-Praxis einzustellen. Hier sind drei fantastische Posen, die Sie ausprobieren können. Denken Sie daran, es Ihren Kindern so bequem wie möglich zu machen und sie so lange wie möglich in der Pose zu lassen.

Kinder Pose: Lassen Sie Ihr Kind mit den Knien am Rand eines festen Kissens auf einer Decke knien. Das Kind setzt sich auf seine Fersen zurück und legt seinen Kopf auf das Kissen, wobei Brust und Kopf durch das Kissen gestützt werden. Ihre Arme können auf beiden Seiten des Kissens oder an ihren Seiten in der Nähe ihrer Beine ruhen. Ihr Kopf kann sich zu beiden Seiten drehen. Jetzt lass sie einfach ruhen. Sagen Sie ihr, sie soll wie ein Eiswürfel in einer Tasse heißen Tee schmelzen. Um es besonders lecker zu machen, legen Sie beide Hände auf ihren Rücken und bitten Sie sie, tief einzuatmen. Üben Sie dann beim Ausatmen sanften Druck aus und gleiten Sie mit Ihren Händen in entgegengesetzte Richtungen, um ihre Wirbelsäule sanft zu dehnen. Du kannst sogar deine Hand auf ihrem Rücken ruhen lassen, wenn ihr das hilft, sich zu beruhigen.
Zurückgelehnter Schuster: Ihr Kind sitzt mit dem Rücken gegen ein festes Kissen auf dem Boden und lehnt sich zurück, wobei es mit dem Kopf auf einem Kissen oder einem gerollten Handtuch/einer Decke auf dem Kissen liegt. Sein unterer Rücken sollte durch das Kissen gestützt werden. Die Fußsohlen kommen zusammen, mit weit gespreizten Knien. Rollen Sie Handtücher oder Decken zusammen und legen Sie sie für eine weiche Unterstützung unter seine Knie. Bedecke nun seine Augen und lege etwas Schweres (wie ein schweres Kissen oder einen Reissack) auf seine Füße, damit er sich geerdeter und ruhiger fühlt. Diese Pose bietet eine sanfte Rückbeuge, die die Brust für eine tiefere Atmung und eine bessere Verdauung öffnet.
Beine-an-der-Wand: Ihr Kind rutscht dicht an die Wand (so dass sein Hintern genau darauf liegt) und schwingt seine Beine in einem Winkel von etwa 90 Grad an der Wand hoch. Eine kleine gefaltete Decke kann zur Polsterung und Erhöhung unter seine Hüften gelegt werden. Legen Sie ein kleines Kissen oder Handtuch unter seinen Kopf. Die Arme Ihres Kindes liegen seitlich am Körper. Bedecken Sie seine Augen und legen Sie eine schwere Decke auf sein Becken. Wenn seine Beine dazu neigen, von der Wand abzurutschen oder weit nach außen zu rutschen, falten Sie ein Handtuch um seine Füße (entlang der Wand hinter seinen Fersen, über seine Füße, auf die Schienbeine), um sie zu stabilisieren. Tief einatmen. Diese Pose ist sehr effektiv, um Ihrem Kind beim Einschlafen zu helfen.Image

Probieren Sie diese Posen aus – wenn Sie die richtigen Bedingungen schaffen und es sich wirklich bequem machen, werden Sie und Ihr Kind sich im Handumdrehen entspannen. Es ist eine tolle Familienpraxis!

Gefällt Ihnen, was Sie hier lesen? Es gibt so viel MEHR zu entdecken und zu lernen Witze um Yoga. Besuchen Sie unsere Website für unsere Live- und Online-Lehrerschulungen, von der Yoga Alliance genehmigte 95-stündige RCYT-Schulungen, spezielle Online-Kurse, Originalmusik, Waren und mehr! KAY bietet sogar einen Online-Kurs an, der Ihnen hilft, Teenagern und Tweens die Kraft und den Frieden beizubringen, die eine Yoga-Praxis bieten kann (TeenKAY).

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Achtsamkeit in den Unterricht bringen

Beobachten Sie in Ruhe!

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Entspannung & Meditation für Kinder

Beobachten Sie in Ruhe!