25 % RABATT AUF ONLINE-KURSE

☀️ Verwende den Code SUMMER25 an der Kasse ☀️

Die (wissenschaftlichen) Gründe, Yoga mit Ihren Kindern zu praktizieren

Heutzutage gibt es VIELE Aktivitäten für Kinder, nicht wahr? Jede Sportart, die jemals erfunden wurde (einschließlich einiger, die direkt aus fiktiven Geschichten stammen, wie Quidditch) hat ein Team, für das Kinder sich ausprobieren können. Ihr Dreijähriger trägt gerne ein Tutu? Es gibt ungefähr ein halbes Dutzend Tanzkurse, an denen sie jede Woche teilnehmen kann. Es gibt Bibliotheks-Leseclubs, außerschulische Angebote, Nachhilfeprogramme, Pfadfinder, Debattierteams, Musikunterricht, Kunstunterricht … Tatsächlich sind Kinder heutzutage so reglementiert und terminiert, dass es ihnen schwer fällt, Luft zu holen. Und was ist mit ihren unbezahlten Uber-Fahrern (das wären wir, die Eltern und Betreuer)? Auch wir brauchen eine Pause!

Wie in aller Welt würde es also von Vorteil sein, Ihre Kinder zu Yoga-Kursen zu bringen? Es ist nur eine andere Sache, in den Zeitplan zu passen, oder?

Nicht ganz.

Yoga kann, wenn es auf eine kinderfreundliche, spielerische und fantasievolle Weise unterrichtet wird, tatsächlich ein Gegenmittel gegen den Stress sein, der oft durch einen vollen Terminkalender entsteht. Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben entdeckt, dass ein Kind, das Yoga praktiziert:

  • Entwickelt das Körper-Geist-Bewusstsein: Ein effektiver Yoga-Kurs schult Kinder, die Beziehung zwischen ihrem Geist und ihrem Körper wahrzunehmen. Sie lernen wahrzunehmen, wie sich ihr Körper unter verschiedenen Umständen anfühlt. Wenn ein Kind zum Beispiel Bumblebee Breath praktiziert und bemerkt, wie ruhig und still es sich danach fühlt, weiß es, dass es es versuchen sollte, wenn es sich zu Hause aufregt oder ängstlich wird, anstatt zu schreien oder Türen zuzuschlagen.
  • Verbessert die Selbstregulation: Yogastellungen, Atemübungen und Meditationstechniken stimulieren alle das parasympathische Nervensystem (unsere Entspannungsreaktion). Deshalb lieben Kinder (und ihre Eltern), wie sie sich nach einer Yogastunde fühlen und verhalten. Dieses Training des parasympathischen Nervensystems ist auch der Grund, warum Kinder, die Yoga praktizieren, kurz vor einer Prüfung einen langen, tiefen Atemzug nehmen oder eine große Brustöffnungsdehnung machen. Sie wissen, wie sie die Stressreaktionen regulieren können, die sich in ihrem Körper und Geist aufbauen können.
  • Verbessert das Verhalten, den mentalen Zustand und die schulischen Leistungen: Eine Yoga-Praxis allein bringt kein Kind in eine Ivy-League-Schule. Aber die Fähigkeiten, die Kinder in ihrem Yoga-Kurs lernen, können einen direkten Einfluss darauf haben, wie sie in der Schule abschneiden. Mehreren Studien zufolge „beginnen auch erste Beweise zu zeigen, dass Yoga und Meditation den Schülern helfen könnten, selbstbewusster zu werden (Monshat et al., 2013), mit ihren Emotionen umgehen (Noggle, Steiner, Minami & Khalsa, 2012), verbessern ihre Beziehungen (Conboyet al., 2013) und treffen Sie bessere Entscheidungen (Barnes, Bauza & Treiber, 2003)“, alles Fähigkeiten, die für den akademischen und sozialen Erfolg entscheidend sind.
  • Baut körperliche Fitness auf: Die meisten Yoga-Kurse für Kinder sind ziemlich energisch und bauen leicht Kraft und Flexibilität auf (während die Kinder denken, dass sie nur spielen). Yoga kann auch die Atmungsfunktion verbessern, Risikofaktoren für Fettleibigkeit reduzieren und auch die Freude an körperlicher Bewegung und Bewegung steigern.

Es stellt sich also heraus, dass das Hinzufügen eines kurzen Yoga-Kurses zu Ihrem Zeitplan oder sogar das Verbreiten von Yoga-basierten Aktivitäten über den Tag einen lebenslangen Einfluss auf die geistige und körperliche Gesundheit Ihres Kindes haben kann. Die im Yoga erlernten Praktiken sind auch sofort bei anderen Aktivitäten nützlich, bei denen Kinder aktiv sein könnten. Die körperliche Natur einer Yoga-Praxis kann für Ihren jungen Sportler von Vorteil sein. Zu lernen, sich zu konzentrieren und zu konzentrieren, wird sich als nützlich erweisen, wenn Ihr Musiker Tonleitern übt und auswendig lernt. Künstler können die Ruhe, die sie in der Meditation kultivieren, nutzen, um phantasievoller zu sein. Und Geschwister zanken nach einer Yogastunde vielleicht etwas weniger.

Und das alles gilt übrigens auch für Erwachsene. Also schnitzen Sie sich ein paar Minuten Zeit Machen Sie Yoga zu einem Teil Ihres Familienlebens. Wir alle können ab und zu eine Gehirnpause gebrauchen.

Gefällt Ihnen, was Sie hier lesen? Es gibt so viel MEHR zu entdecken und zu lernen Witze um Yoga. Besuchen Sie unsere Website für unsere Live- und Online-Lehrerschulungen, von der Yoga Alliance genehmigte 95-Stunden-RCYT-Schulungen, spezielle Online-Kurse, Originalmusik, Waren, Podcast, und darüber hinaus! KAY bietet sogar einen 6-stündigen Workshop an, der darauf ausgelegt ist, Schulpädagogen und Homeschool-Familien beizubringen, wie sie Yoga und Meditation direkt in ihre Klassenzimmer bringen können (EduKAYund ein Online-Kurs speziell für Familien, um diese Praktiken in den Familienalltag zu integrieren (Aufmerksame Erziehung)

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Achtsamkeit in den Unterricht bringen

Beobachten Sie in Ruhe!

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Entspannung & Meditation für Kinder

Beobachten Sie in Ruhe!