25 % RABATT AUF ONLINE-KURSE

☀️ Verwende den Code SUMMER25 an der Kasse ☀️

Saucha, Ahimsa und die Grippesaison

Jede Wintersaison bringt eine Fülle von Krankheiten und damit einhergehende Blogs über Prävention! Die meisten sprechen jedoch nicht darüber, dass die Verhinderung der Ausbreitung von Erkältungen und Grippe viel mit einer bestimmten Yoga-Philosophie zu tun hat! Was? Ob Sie es glauben oder nicht, unser Bestes zu versuchen, bewusst zu leben und anderen keinen Schaden zuzufügen, indem wir uns selbst und die Umwelt sauber halten, ist Teil des Achtfachen Pfades. Jetzt können wir natürlich unser Bestes geben und die Grippe passiert immer noch, was niemandes Schuld ist, aber wir können versuchen, mit ein wenig Anstrengung unseren Teil dazu beizutragen, weil wir Yogis sind.

Saucha bedeutet, rein zu sein oder danach zu streben, sich selbst rein zu halten. Wenn wir am Arbeitsplatz, in der Wohnung oder im Geist vollgestopft sind, werden wir überwältigt. Unser Lebensraum ist im wahrsten Sinne des Wortes der perfekte Nistplatz für Viren und Bakterien. Darüber hinaus, wenn wir aufgrund eines überarbeiteten Geistes gestresst sind, ist unser Körper bereit und reif, das „Igitt“ infiltrieren zu lassen. Wir müssen Saucha praktizieren, indem wir unsere Räume und Körper reinigen, um zu verhindern, dass wir krank werden. Dies beinhaltet keine Magie oder Tränke! Es bedeutet nur, ein wenig aufzuräumen und sich Zeit zu nehmen, um unseren Geist zu entspannen – um zu meditieren!

Wenn wir Saucha nicht praktizieren, riskieren wir ein größeres Risiko, krank zu werden oder schlimmer noch, diese Krankheit zu verbreiten! Was tatsächlich zu einem anderen Prinzip im Yoga führt, Ahimsa.

Ahimsa bedeutet „nicht verletzend“. Offensichtlich, wenn Sie krank werden und es verbreiten, tun Sie es nicht bedeuten andere krank zu machen. Es passiert aber trotzdem, oder? Das Sauberhalten und das Praktizieren guter Hygiene neu zu definieren, ist eine Möglichkeit, nicht nur Saucha, sondern auch Ahimsa zu praktizieren. Sie wissen, wie schrecklich Sie sich fühlen, wenn Sie Schnupfen haben, stellen Sie sich vor, wie schrecklich es ist, wenn wir über die Grippe sprechen! Ahimsa ist Berücksichtigung voraus und denke an unsere Freunde, die einfach nicht krank werden können. Eine einfache Möglichkeit, unseren Teil dazu beizutragen, besteht darin, unser Saucha-Spiel wirklich aufzupeppen!

Als Yogis ist es wertvoll, unser Yoga von der Matte zu nehmen, indem wir einige dieser Prinzipien lernen und tun, was wir können, um sie im Alltag zu praktizieren. Es mag übertrieben erscheinen, an die Grippesaison und die Yoga-Philosophie zu denken, aber wenn wir es tun, hilft es uns, uns zu unserem besten Denken und Verhalten zu bekennen.

Vielleicht gehen Sie jetzt, da die Grippesaison vor der Tür steht, nach Hause und schreiben eine Liste an den Kühlschrank, die jedem eine Aufgabe gibt, um Krankheiten vorzubeugen, z. B. das Abwischen der Theke und der Türklinken mit antibakteriellen Tüchern. Vielleicht verbringen Sie ein wenig mehr Zeit damit, sich die Hände zu waschen und alle daran zu erinnern, dasselbe zu tun. Vielleicht sehen Sie sich ein Video darüber an, wie sich Krankheiten ausbreiten und warum Sie zu Hause bleiben sollten, wenn Sie sich nicht gut fühlen. Nehmen Sie sich vor allem Zeit, um Ihren Geist zu dekomprimieren und Stress abzubauen, damit Sie es nicht sind anfällig für Krankheiten. All diese Dinge demonstrieren das Praktizieren von Saucha und Ahimsa und sind ein absoluter Teil davon, Yogis zu sein.

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Achtsamkeit in den Unterricht bringen

Beobachten Sie in Ruhe!

KOSTENLOSE WORKSHOP-AUFZEICHNUNG:

Entspannung & Meditation für Kinder

Beobachten Sie in Ruhe!